Katastrophen

Donnerstag, 7. Juli 2011

Unfreiwillige Sommerpause

Derzeit sind mein Glasperlenbrenner & das gesamte Zubehör auf Sommerpause.

Nicht ganz freiwillig allerdings - da mein digitaler Perlen-Temper-Ofen das Zeitliche gesegnet hat und so schnell kein Ersatz in Sicht ist.

Ich nütze die Zeit um meinen Bücherstapel nieder-zu-lesen, Unmengen von Zeitschriften auszusortieren & meinen Kleiderschrank auszumisten.

Fad wird mir ja sowieso nie.

Montag, 31. Januar 2011

Schön blöd ....

... wenn man von einem relativ neuen Auto den linken Aussenspiegel in einer Garage schrottet.
Also sucht man sich auf der Website des Automobilherstellers eine bestimmte Niederlassung heraus und schreibt an deren E-Mail Adresse den Wunsch nach der Beschaffung eines Ersatzteils.

Nett ist, wenn ein Herr anruft und mitteilt, dass der Ersatzteil eingetroffen ist und er auch sehr hilfbereit in die Werkstatt verbindet, wo man einen Termin zwecks Einbau des neuen Spiegels ausmacht.

Sehr, sehr blöd ist es wenn man einen Tag Urlaub nimmt, in die Werkstatt in den 23. Bezirk fährt, wo man den Termin ausgemacht hat und dort erfährt, dass der einzubauende Teil im 3. Bezirk liegt.

Dort wird der Spiegel auch noch einige Zeit liegen bleiben, da ich zu den seltsamen Öfnungszeiten leider in den nächsten Tagen keine Zeit habe.

Montag, 28. Dezember 2009

So ein Schmarrn!

< Jammermodus ein>
Mein Auto ist kaputt. Stottert, rattert, stirbt ab. Nicht immer aber immer öfter! Ok, 17 Jahre sind ja doch schon eine lange Lebenszeit für einen Blechkübel aber bisher lief mein Mazda Baby doch immer so gut und zuverlässig! Am heiligen Abend bin ich noch mit Ach & Krach zu meinen Eltern gekommen und nach den Familienfeierlichkeiten wollte mich mein Bruder noch (mit meinem Auto) zur U Bahn bringen ..... und das wars dann.

2 Stunden habe ich mit den öffentlichen Verkehrsmiteln (inkl. 3 x umsteigen)nach Hause gebraucht.

Heute will mein Bruder das Auto zu einem Freund in die Werkstatt stellen - ich hoffe, es läßts sich noch was machen. Ohne Auto bin ichs einfach nicht.
< /Jammermodus aus>

Montag, 21. Dezember 2009

Rest in Pixels, Florian!

Am Wochenende hat mich eine Nachricht in einem Blog, das ich seit kurzem lese, sehr berührt.

Florian Hufsky, der Gründer der Piratenparteil Österreichs ist mit 23 Jahren aus dem Leben geschieden.

Ich habe ihn persönlich nicht gekannt aber durfte in den letzten Jahren durch meinen Hauptjob so viele junge Leute kennenlernen und mit ihnen zusammenarbeiten, die man herkömmlich als Computer-Nerds oder -geeks bezeichnen würde. Schillernde, brillante Persönlichkeiten, Genies nahe dem Wahnsinn, die um die Ecke denken und sensationelle Dinge auf die Beine stellen. Leute, die ich nicht missen möchte, Leute, die mein Leben bereichert haben und es immer wieder tun

Ein Teil von Florians Schaffen wird wohl für immer in Pixels im Netz & offline erhalten bleiben.

"Leben ist nicht genug", sagte der Schmetterling, "Sonnenschein, Freiheit und eine kleine Blume muss man auch haben." (Hans-Christian Andersen)

Montag, 14. Dezember 2009

Verflixt

jetzt hats mich auch erwischt! Ich huste und schnupfe durch die Gegend wie -zig andere Leute auch! Dabei war ich so sicher, dass es mich heuer nicht erwischt, nachdem ich 5 Tage & Nächte neben einer total verkühlten Eva in Garsten verbracht und mich nicht angesteckt habe.

Das einzig Gute am Kranksein ist , dass ich zum Lesen komme. Es liegen ja diverse Bücher bei mir herum, die nur darauf warten gelesen zu werden. Ich werde die Zeit zu Hause zu Nutzen wissen.

Montag, 9. Juni 2008

Odyssee

Samstag hat sich auch einmal bei mir das absolute Drama der Perlenmacherei ereignet: das Gas ging aus! Normalerweise ja kein Problem: ich fahre mit der leeren Flasche zur Tankstelle und tausche sie gegen eine volle aus. Tja, dachte ich!

Leider gab es bei der Tankstelle meines Vertrauens keine 5 kg Euro Leicht Flaschen mehr und eine mit 11 kg kann ich nicht schleppen!
(Und Gas - vor allem die leichten Kunststoffflaschen - gibt es eben nicht bei jeder Tankstelle!) Nachdem ich weitere 4 Tankstellen auf Verdacht abgefahren bin (und mir keiner der Herren vor Ort sagen konnte wo es noch 5kg Euro Leichtflaschen geben könnte,) hab ich mich entschlossen nach Hause zu fahren, im Internet nachzuschauen und eine Tankstelle in der Nähe anzurufen um mich zu versichern ob das Gewünschte auch vorrätig ist.

Es war (vorrätig)! Nach insgesamt 1 1/2 Stunden Irrfahrt hab ich dann doch noch mein Gas bekommen und einem gemütlichen Glasperlennachmittag stand nichts mehr im Wege!

Montag, 5. Mai 2008

Danke Fr. Zorra!

fussball freies blog

Ich wohne ja leider in einem der Zentren des Wahnsinns und muss mitverfolgen wie sich meine sonst recht ansehnliche Heimatstadt in ein Monster verwandelt.

Ich sag nur Fanmeile ..... die werd ich meiden wie der Teufel das Weihwasser.....

GLASPERLEN

Meine Leidenschaften:
Glasperlen selbst herstellen, Schmuck entwerfen und fertigen, Lesen, Reisen.

Mehr über meine Glasperlen gibts auf meiner Homepage
www.vienna-beads.at zu sehen.

Fragen bitte an:
vienna-beads(at)gmx(punkt)at

IMPRESSUM

ARCHIV

Juni 2018
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So
 
 
 
 
 1 
 2 
 3 
 4 
 5 
 6 
 7 
 8 
 9 
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
 
 
 

LESESTOFF

BESUCHER

Web Counter-Modul


Abschied
Alltaegliches
Atelier
Events
Fernweh
Fremdgehen
Glasperlen
Katastrophen
Wunderbares
Wunderliches
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren